Brückenbau Teil 4 – Endspurt?

Es bewegt sich merklich was: Sowohl an der nördlichen Giebelwand (siehe Bild oben) als auch an der südlichen ( nachfolgendes Bild) sind die Gerüste bereits weg.
Die Fassade macht so schon einen richtig „befreiten“ Eindruck!

Das „Außenklo“ ist gesichert und verputzt. Man kann jetzt auch die Art der Restaurierung erkennen: Alles sicher machen, aber nichts am Charakter und des Alterseindrucks verändern. Für 600 Jahre doch noch ganz rüstig – oder?

Auch die Brücke geht ihrer Vollendung entgegen. Die Seitenmauern sind fertig und werden verputzt.

Zusammen mit der gerüstfreien Giebelwand macht alles jetzt schon einen tollen Eindruck. Jetzt sollte eigentlich „nur noch“ das Brückengeländer und der Belag für den Zugangsweg fehlen. Beim Brückenfest muss ja alles begehbar sein!

Die Sonne lässt alles erstrahlen!

Und nebenbei auch noch ein paar Eindrücke fürs Auge:

Der Schlosshof mit Grün…
…im Schlosshof Blumenwiese für die Bienen…
und eine Fundstücksammlung.



Nachtrag vom 18.7.2019:

Es tut sich ja täglich was. Man kommt kaum nach mit dem berichten… daher noch ein kleiner Nachschlag.

Der Mauersims von der Brücke erstrahlt neu und aufgeräumt.

Man kann jetzt auch erahnen, wo der Brückenbelag mal verläuft, aber vorher müssen noch Versorgungsleitungen eingebracht werden, bevor der Deckel draufkommt!

Im nachfolgenden Bild sieht es doch insgesamt schon schön fertig aus, oder?



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s